Über uns

Manche Dinge brauchen einfach Zeit. Manchmal auch mehrere Jahrzehnte. So lange brauchten jedenfalls sechs Musiker aus verschiedenen Musikrichtungen, um zu erkennen, was ihnen wirklich am Herzen liegt. Der Blues.

Der Name Blues Alley steht für erfrischenden Rhythm & Blues. Das bedeutet nicht, dass hier eine weitere Blues Brothers Tribute Band am Start ist. Vielmehr geht es hier um den Blues mit seinen unzähligen Facetten - rockig, besinnlich, mal jazzig, mal funky - aber nie langweilig.

Die sechs Jungs, die sich teilweise schon aus verschiedenen Gruppierungen der letzten vier Jahrzehnte kennen und auch über internationale Erfahrung verfügen, schlagen nun ein neues Kapitel ihrer musikalischen Laufbahn auf.

„Unser Ziel ist es, mit guter Laune auf der Bühne einer breiten Zuhörerschaft den Spaß am Blues zu vermitteln.“

Das Programm beinhaltet Stücke von:

Louis Jordan, Robert Johnson, Wilbert Harrison, Mel Torme, Fats Domino, Wilson Pickett, Stefan Gwildis, Ray Charles, Alfred Heupt, Bobby Troup, Mac Curtis, T-Bone Walker, Hank Williams, Mose Allison, Bob Seger, Taj Mahal, Lou Rawls, Joe Zawinul, Long John Hunter, The Beatles, Scott Holt, der Blues Company und Anderen.